Über mich

Über mich

In den 90ern habe ich Kunst und Germanistik studiert und habe vor allem an Museen für zeitgenössische Kunst gearbeitet. Dann bin ich chronisch krank geworden, Ärzte konnten mir aber nicht weiterhelfen. Also habe ich viele Möglichkeiten, Methoden, Techniken und Therapien ausprobiert, die allerdings erst mal wenig änderten. (Ich will hier nicht gegen andere Methoden wettern, nur für mich waren sie nicht passend.)

In Büchern habe ich oft gelesen, man solle seine Gefühle erst einmal annehmen. Ich war voller Schmerz und wütend auf mich und das ganze Leben. Theoretisch leuchtete mir die Idee mit dem Gefühle annehmen ein. Aber niemand hat geschrieben oder mir erklärt, wie das geht! Ich dachte: „Ich kann ja auch gar nicht anderes, sie sind ja schließlich einfach da!“ Gleichzeitig hatte ich furchtbare Angst vor meinen Gefühlen. Angst davor, wenn ich sie wirklich erlaube, in eine dunkle Grube zu fallen, aus der ich nicht mehr heraus komme oder aus meinem Herzen eine Mördergrube zu machen.

In meinem Heilprozess passierte etwas Erstaunliches: Die Zeit, die ich lange als Horror erlebt habe, verwandelte sich in einen Schatz. Dieser Erfahrungsschatz ist die Basis für meine heutige Arbeit. Ich weiß einfach, dass ich mich letztlich selbst geheilt habe – körperlich und emotional. Das steckt regelrecht in meinen Zellen.

Heute weiß ich, wie es geht, sich auf seine Gefühle einzulassen, ohne dass es einen umhaut. Bei mir selbst und meinen Klient*innen erlebe ich es als tiefe Transformation. Mit der dreijährigen Ausbildung der Grinberg Methode habe ich die faszinierenden Zusammenhänge vom Körper mit den Emotionen gelernt und wie man seinen Atem bewusst nutzen kann. Das habe ich im Laufe der Jahre zu meinem Tool des Gefühle-transformierens weiter entwickelt.

Ebenfalls habe ich die Mentaltechnik ThetaFloating gelernt und durfte einige sehr kraftvolle spirituelle/energetische Tools von Lilian Hornbostel in meine Arbeit integrieren, die für mich von großem Wert sind (Danke, Lilian!). Alle Methoden habe ich in der Tiefe erforscht und entwickele sie beständig weiter.